Kindertagesstätte, Berlin

Neubau einer Kindertagesstätte für 100 Kinder in Berlin-Spandau

Der U-förmige eingeschossige Neubau bildet zur neuen Zufahrtsstraße einen Vorplatz aus, über den die Besucher zum Eingang gelangen. Ein großzügiger Garten erstreckt sich L-förmig von Osten nach Süden und bietet vielfältige Spielmöglichkeiten. Der eingeschossige Baukörper erhält eine Putzfasssade die in kleineren Teilbereichen durch eine Holzverkleidung und durch farbliche Absetzungen untergliedert wird. Alle Gruppen- und Funktionsräume verfügen über einen direkten Zugang zum Garten. Terrassen bieten einen geschützten Übergangsbereich zwischen den Gruppenräumen und dem Garten. Großzügige Flure im Innenraum bieten Platz für Garderoben und können gegebenfals als Fahrparcour der Kinder genutzt werden. Die Flure münden in großzügigen Verglasungen, die verschiedene interessante Blickpunkte einfassen. Dies ermöglicht den Kindern das Geschehen Ihres Umfelds aus sicherer Entfernung zu beobachten. Die Gruppenräume der Kinder unter 3 Jahren befinden sich im ruhiger gelegenen nordöstlichen Bereich des Gebäudes und sind nac. Die Gruppenräume der Kinder über 3 Jahre sind in direkter Nähe zum Eingangsfoyer angeordnet. Die vier Gruppenräume orientieren sich nach Süden. Den beiden Altersgruppen stehen ein gemeinsamer Bewegungsraum und zwei Funktionsräume zur Verfügung. Der Bewegungsraum ist direkt neben dem Eingang gelegen und erhält eine Schiebewand, durch die sich das Eingangsfoyer und der Bewegungsraum bei Bedarf zusammen schalten lassen.