/

Uferstudios, Berlin


Umbau der Uferhallen zu Studios für zeitgenössischen Tanz

Die Uferhallen der ehemaligen Zentralwerkstätten der BVG befinden sich im Bezirk Berlin-Wedding / Ortsteil Gesundbrunnen an der Uferstraße 8/23. Das Grundstück liegt unmittelbar an der Panke und verfügt über Zugänge zur Badstraße und zur Uferstraße. Das Bauvorhaben umfasste den Umbau zu „Uferstudios für zeitgenössischen Tanz“. Mit den Uferstudios wird ein Kulturzentrum für Bildende Kunst, Musik und Tanz im Norden Berlins entstehen. Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble blieb bestehen und erfuhr durch einen überwiegend im Innenraum stattfindenden Umbau eine Umnutzungsmöglichkeit. Soweit erforderlich erfolgte eine Ertüchtigung der Außenfassaden und Decken, sowie Wände für die Gestaltung eines angenehmen Innenklimas. Für die Studios war eine weitgehende technische Gebäudeausrüstung vorgesehen, so dass die Studios den Anforderungen für die künstlerische Nutzung gerecht werden.

Projektinformationen

Ort

Berlin

Größe

5.100 m²

Bauzeit

2009 - 2011

Programm

Kultur

Bauherr

Uferstudios GmbH



Tragwerksplanung

Ing.-Büro Rüdiger Jockwer GmbH, Berlin

Haustechnik

Domann Ingenieure, Berlin

Bauphysik

Müller BBM, Berlin

Mitarbeiter

Claudia Stenico, Thomas Breunig, Nicole Schülke

Fotos

© Werner Huthmacher, Berlin