In Würde altern

21.05.2019

Beitrag in der Süddeutschen Zeitung

Behutsam hat die Industrie- und Handelskammer ihr historisches Stammhaus in der Innenstadt saniert. Billig war das mit 89 Millionen Euro zwar nicht, aber sie bekommt viel Lob von Denkmalschützern

Zum Beitrag

Baufortschritt IHK München

23.04.2019

Die IHK zieht in ihr Stammhaus an der Max-Joseph-Straße in München zurück. Die Generalüberholung des Gebäudes ist in großen Teilen abgeschlossen. Beschlossen hatte die Generalsanierung die Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern am 16. März 2011 und 15. Juli 2015. Das aus zwei Teilen bestehende Haus steht unter Denkmalschutz.

Zum Beitrag der IHK München

Zum Projekt

Eröffnung Niederlassung Köln

03.04.2019

Mit der Niederlassung in Köln wird der zweite Standort des Büros eröffnet:

Luxemburger Straße 197
50939 Köln
+49 (0) 221.988 60 52 -0

Wettbewerbserfolg Sachsenturm Köln

03.03.2019

Die Jury entschied sich nach einem zweiphasigen Ideenwettbewerb für das Konzept des Büros Anderhalten Architekten.

Die Aufgabe mit kleinem Raumprogramm stand dabei im Spannungsfeld zwischen seiner besonderen Lage in der Grünfläche, moderner Architektur, Denkmalschutz und Nutzeranforderungen, aber auch unter besonderer Beobachtung der Öffentlichkeit. Der Sachsenturm ist als Teil des erhaltenen ca. 100 m langen Teilstücks der ehemaligen Stadtmauer ein wichtiges historisches Zeugnis der Kölner Stadtgeschichte. Heute ist der Sachsenturm, der auch als „Blaue Funken Turm“ bezeichnet wird, aber auch ein Symbol für den Kölner Karneval und Heimat der Blauen Funken.

Baufortschritt Schloss Schwarzenberg

12.02.2019

Nachdem der Großteil der Schulräume bereits bezogen wurde, werden die Arbeiten am Bauabschnitt "Rollsaal" fortgesetzt.

Zum Projekt

Veröffentlichung zum Erweiterungsbau für das Umweltbundesamt in Dessau

10.01.2019

Beitrag im Fachmagazin bba

Wie einst das Haupthaus soll auch der Erweiterungsbau von Anderhalten Architekten neue Standards bei Bundesbauten setzen. Allein der geplante Plus-Energie-Haus-Standard ist bereits eine Besonderheit. Denn trotz neuem Gebäude mit über 111 Arbeitsplätzen sowie einem großen Konferenzbereich soll auf dem gesamten UBA-Areal nicht mehr Energie verbraucht werden als vorher. Schließlich versorgt sich der Erweiterungsbau im Betrieb komplett selbst mit erneuerbaren Energien.

Zum Beitrag

Veröffentlichung Bauwelt

17.12.2018

Beitrag "Tage im Grünen" von Anne Meuer (Bauwelt)

Drei Bauten in hölzernem Gewand – bei der Umgestaltung einer Kindertagesstätte im Berliner Ortsteil Tegel nahmen die Planer von Anderhalten Architekten Bezug auf die idyllische Lage am Rande eines kleinen Waldes. Große Fassadenöffnungen und Sichtbeziehungen nach draußen machen die grüne Umgebung nun auch im Innenraum erlebbar. [...]

Zum Bauwelt-Beitrag

Dieselkraftwerk Cottbus feiert Bauhaus Jubiläum

14.11.2018

100 jahre bauhaus lädt zu einer deutschlandweiten Entdeckungsreise ein. Sie führt zu den Ursprüngen und Wirkungsstätten der Moderne. Dorthin, wo revolutionäre Ideen in Architektur, Kunst, Design, Fotografie oder Tanz entstanden und entstehen.

Auch das Dieselkraftwerk Cottbus ist ein Ort des Bauhaus.

Zum Reiseführer

Zum Projekt

Fertigstellung Kita Freie Scholle

08.10.2018

Der Gebäudebestand wurde nach dem vorgezogenen Abriss des mittleren Zwischentraktes energetisch saniert und im Gartenbereich um einen neuen Baukörper erweitert. Als verbindendes Element empfängt ein neues, großzügiges Foyer die Kinder, Eltern, Beschäftigten und Gäste, über das die beiden Bestands-Baukörper und der Neubau erschlossen werden.

Zum Projekt

Vortrag Hochschule München

04.09.2018

Claus Anderhalten berichtet „Aus dem Bestand". Das Büro ist mit der Generalsanierung des Stammgebäudes der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern beauftragt. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex an der Max-Joseph-Str./ Ecke Maximilianplatz soll zukünftig als Versammlungsstätte und Bürogebäude genutzt werden.

Wettbewerbserfolg Umweltbundesamt Dessau

22.08.2012

In Dessau-Roßlau wurde der Wettbewerb zum Erweiterungsbau des Umweltbundesamtes (UBA) entschieden: Gewonnen hat das Berliner Architekturbüro Anderhalten, dem mit seinem Entwurf laut Jury eine „herausragende Lösung gelungen“ ist: „Intelligente Architektur und energetisches Konzept bilden eine schlüssige Einheit“.

Zur Baunetzmeldung

Wettbewerbserfolg Lokhalle Göttingen

27.03.2012

Die Veranstaltungs- und Konzertarena „Lokhalle“ in Göttingen bekommt Zuwachs: Die Auslastung des früheren Industriebaus wächst stetig, Struktur und Kapazität genügen nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft inklusive Lokhallenmanagement hatte deshalb vier Architekturbüros aufgefordert, ein Gestaltungsgutachten zu erstellen – am vergangenen Dienstag gab die Jury das Berliner Büro Anderhalten Architekten als Sieger bekannt.

Zur Baunetzmeldung

Fertigstellung Kita Fürstenberger Straße

04.11.2011

Es ist immer wieder spannend, wie aus gesichtslosen DDR-Funktionsbauten nach Umbau, Erweiterung und Sanierung vollkommen veränderte Baukörper werden: So wie gerade geschehen bei der durch Anderhalten Architekten (Berlin) fertiggestellten Kindertagesstätte in der Fürstenberger Straße, nahe dem Arkonaplatz, in Prenzlauer Berg in Berlin.

Zum Projekt

Zur Baunetzmeldung

Fertigstellung Uferstudios

22.10.2010

Tanz in der Bus-Werkstatt: Vergangene Woche eröffneten im Berliner Problembezirk Wedding die Uferstudios für Zeitgenössischen Tanz in den
von Anderhalten Architekten umgebauten ehemaligen Zentralwerkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Das frisch sanierte Ensemble beherbergt jetzt insgesamt 14 Studios voller moderner Technik, Video- und Schnittplätze, Seminar- und Arbeitsräume sowie eine Probebühne.

Zur Baunetzmeldung

Fertigstellung Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

24.02.2010

Ein Verbraucherschutzministerium zu bauen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, soll der Bau doch möglichst vorbildlich in Sachen Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit sein. Beim Ministeriumsneubau in Berlin, das am 23. Februar 2010 eröffnet wurde, haben die Berliner Architekten Anderhalten Architekten daher ihr Möglichstes getan.

Zur ökologischen Bauweise des neuen Ministeriums gehören mit Lehm verputzte Wände, nachwachsende Rohstoffe wie Flachs, der als Dämmmaterial im Dach verbaut wurde, sowie auf dem Dach angeordnete Solarkollektoren.

Zur Baunetzmeldung

Fertigstellung Turnhalle Berlin Mitte

05.06.2008

Schicke Mitte-Mütter haben einen neuen Anreiz bekommen, mit ihrem Nachwuchs im Trendbezirk zu bleiben: Die Grundschule am Arkonaplatz in Berlin-Mitte hat eine neue Zweifachturnhalle für den Schul- und Vereinssport erhalten. Sie wurde am 29. Mai 2008 eröffnet und stammt vom Berliner Büro Anderhalten Architekten.

Zur Baunetzmeldung

Eröffnung Dieselkraftwerk Cottbus

08.05.2008

Das Museum wurde am 8. Mai 2008 in dem ehemaligen Dieselkraftwerk auf der Spreeinsel gleich neben der Altstadt eröffnet. Der backsteinexpressionistische Klinkerbau, der 1927 von Werner Issel erbaut worden war, ist durch das Berliner Büro Anderhalten Architekten umgebaut worden.

Durch ein Haus-im-Haus-Prinzip wurde das historische Ensemble mit Maschinenhaus, Umformerhaus und Schalthaus auch innen in seiner Eigenart bewahrt und atmosphärisch erlebbar gemacht. Eingebaute Betonkuben bieten optimal belichtete und klimatisierte Schauräume. Kontrovers und doch respektvoll treten die historische Ausstrahlung des Baudenkmals und die heutige Architektursprache in einen Dialog.

Zur Baunetzmeldung

BDA Vortrag "Ästhetik des Widerspruchs"

19.11.2007

Der Bundesvorstand des BDA setzt die alljährliche Reihe der „Berliner Gespräche“ auch im Jahr 2007 fort und lädt für Samstag, 1. Dezember 2007, zu der 11. derartigen Podiumsdiskussion unter dem Titel „Ästhetik des Widerspruchs“.

Das „Weiterbauen“ von Architektur und Stadt ist eine der wesentlichen Aufgaben der Zukunft. Dabei gewinnt das „Bauen im Bestand“ substanzerhaltende und substanzbildende Funktion – ökologische und kulturelle Gründe sprechen dafür, dass wir mit den verschiedenen historischen Schichten der Stadt sorgfältiger denn je umgehen.

Zur Baunetzmeldung

Wettbewerbserfolg Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

26.02.2004

Wie das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung am 26. Februar 2004 bekannt gab, stehen die Ergebnisse im Architektenwettbewerb für das Bundesministerium für Verbraucherschutz in Berlin fest. Das Preisgericht unter dem Vorsitz von Anett Joppien (Frankfurt) vergab den ersten Preis an das Berliner Büro Anderhalten Architekten.

Zum Projekt

Zur Baunetzmeldung